Browse Items (491 total)

  • Collection: Early Business Games (US and Germany)

»The game is competitive in that the class is organized into several companies. Competitive interaction among the firms determines how well each management team performs in the game« (Boone 1974,162)

Teil des Bildungszentrums Feldafing der Siemens AG

Erweiterung von Monopologs (Rohn 1962)

10 Halbzeug- und Fertigfabrikate einer FA.-Gruppe mit Importgesellschaft, Hochofen, Verarbeitungswerken (Werkzeug, Röhren). U.-Entsch.: Rohstoffeinkauf, Prod., Arbeitseinsatz, Materialeinsatz, Werkslief., Lagerhaltung. Schwerpunkt liegt auf d. techn.…

Ungenanntes Produkt m. bestimmten Eigenschaften. Simuliert die Vorgänge in einem komplexen Fertigungsbetrieb. Entsch.: Produktionsplanung, Marketing, Finanz., Kostenwesen, Wettbewerb in Ausschreibungen, Aktienbesitz u. Finanzkontrolle.

Konsumgut - Einfaches Modell mit Entsch. über: Preis, Prod., Produktionshöhe, Qualität, Verkaufsförderung. - Ziel: Kostenminimierung und Gewinnmaximierung

Experimentelles Oligopolsspiel / Laborsimulation

"The action of the game typically centers around the ability of collectively oriented leaders to win legitimacy and the compliance and cooperation of others. Any group or individual with sufficient resources can create a police force, and a major…

“…was especially designed for teaching applications of quantitative methods. […] The game has also been adopted at several other teaching institutions and used in a number of seminars and short courses. While this game has been used in certain cases…

INSEAD-Marketing·Planspiel

Qualitätskontrolle

Einsatz in kaufmännischer Schule oder Berufsfachschule; Preispolitik in der Absatzwirtschaft. Oligopolsituation

Organisationsschulung
Output Formats

atom, csv, dc-rdf, dcmes-xml, json, omeka-xml, rss2