Browse Items (536 total)

  • Collection: Early Business Games (US and Germany)

“Each organization is divided into two groups-three in sales and three in the production group. The objective of the game is to select the most profitable orders, making them at the lowest possible cost to realize the greatest profit.”(Davis/Wurth…

“The company has four product lines. The purpose of the case is to study the present organization and operations for marketing and to make recommendations for changes that will improve its profit performance” (Davis/Wurth 1965, 70)

"The game has the ability to clearly present the merits, needs, workings and importance of a production control group while participants "live" for an hour as a manager of such a group. The objective of the game is to operate an office of 21 clerks…

“This game is designed to illustrate the interrelationship of various management decisions required to conduct logistic support operations. The setting is an Air Force supply system in which five bases are to be supported from one depot and…

"This business decision simulation demonstrates how accounting information is used in decision-making and also shows the inter-relationships between financial statements and the methods of accumulating data.“ (Davis/Wurth 1965, 47)

“APEX ist im Prinzip eine Weiterentwicklung des Planspiels METRO
(…) mit dem Einbau eines zusatzlichen Elements, der Luftverschmutzung. lnhalt sind demgemag die Probleme der Stadte- und Regionalplanung unter spezieller Beriicksichtigung der…

Ein Unternehmen der privaten Versicherungswirtschaft
(z. B. Sach- oder Lebensversicherungen) wird simuliert. Es setzt sich aus 5
Teilen zusammen: Akquisition, Schadensimulation, Rückversicherung,
Verwaltung, Vermogensanlage.

Markt- und Produktionssimualtion für Elektrizitätswirtschaft

Modell eine Wohnungsbaufirma (Aktiengesellschaft). Die Unternehmung kauft Grundstücke, errichtet dort Fertighäuser und verkauft diese. Solospiel. Phasenbasiert

„…ein generelles Interaktionsspiel mit stochastischem Charakter
anzusehen.“ (Griehm 1965, 276). 76 Vari1ablen pro Handlungsperiode; Entscheidungsvariablen, über die eine jede der drei in unterschiedlichen Ländern beheimateten Unternehmungen je …

Basisert auf dem mathematsichen Modell von „Unternehmensführung- Wirtschaftsstrategie“. Personalfürhung, Produktionsplanung

Rollenspiel zur Aushandlung von Tarifstreitigkeiten am Ende eines Tarifvertrags in der Metallverarbeitenden industrie

Unternehmenssimulation eines Kreditinstiuts
Output Formats

atom, csv, dc-rdf, dcmes-xml, json, omeka-xml, rss2