ecopolicy. Das kybernetsiche Strategiespiel

Dublin Core

Title

ecopolicy. Das kybernetsiche Strategiespiel

Alternative Title

ecopolicy. The cybernetic strategy game

Creator

Frederic Vester

Publisher

MCB Verlag

Date Copyrighted

1991/2006

Format

Game (DVD)

Type

Simulation

Language

German

Description

Bei der rundenbasierten PC-Simulation ecopolicy (erschienen im MCB-Publishing House, München) handelt es sich um eine schematische Darstellung komplexer Zusammenhänge in Politik und Gesellschaft. Das anschaulich illustrierte Spiel lässt sich in drei unterschiedlichen, fiktiven Ländern durchführen, dem Industrieland Kybernetien, dem Schwellenland Kybinnien und dem Entwicklungsland Kyborien. Gemeinsam haben alle drei Staaten, dass man die Geschicke seines Landes durch Investition von Aktionspunkten (die Geld, Macht, Personal, Experten und Ähnliches repräsentieren sollen) lenkt. Allerdings kann man von den acht Wirkungsbereichen nur vier direkt beeinflussen. Um den angestrebten Paradieszustand zu erreichen, also die mit einem verfeinerten Ampelsystem gekennzeichneten Sektoren alle in den tiefgrünen Bereich zu bringen, hat man maximal zwölf Runden Zeit. Es ist jedoch auch möglich, bereits vorher zu gewinnen oder, wenn mindestens ein Bereich ins Dunkelrote gerutscht ist, durch einen Staatsstreich entmachtet zu werden. Daher muss der Spieler oder die Spielerin immer alle Punkte im Auge behalten und sie im Gleichgewicht halten, da einseitige Investitionen schnell zum Scheitern führen. (https://de.wikipedia.org/wiki/Ecopolicyade)

Source

http://www.frederic-vester.de/deu/ecopolicy/

Files

2019-04-04 11.15.48-2.jpg
2019-04-04 11.15.57-2.jpg
2019-04-04 11.16.05-2.jpg

Citation

Frederic Vester, “ecopolicy. Das kybernetsiche Strategiespiel ,” Learning Games Initiative Research Archive (LGIRA), accessed April 18, 2019, http://lgira.mesmernet.org/items/show/7087.

Embed

Copy the code below into your web page

Social Bookmarking